Santa Claus und das lebenslange Wohnrecht

 

Dachten Sie auch immer, der Weihnachtsmann und Santa Claus – das ist doch das Gleiche? Im Interview mit dem Weihnachtsmann werden wir eines Besseren belehrt. Zudem erfahren wir einige pikante Details über die Immobilie des amerikanischen Weihnachts-Stars und über seine Verkaufsabsichten.

Weihnachtsmann, nach unseren Recherchen wird dein Haus am Nordpol derzeit von der amerikanischen Maklerfirma Zillow Real Estates zum Verkauf angeboten. Für schlappe $ 764.389.

Moment, Sie meinen das Anwesen von Santa Claus, meinem amerikanischen Amtskollegen.

Ach, seid ihr nicht ein und dieselbe Person?

Natürlich nicht! Ich steige ja auch nicht durch den Kamin ins Haus. Schon allein, weil ich dann in Deutschland nur sehr wenige Kinder besuchen könnte.

Dann wohnst du auch gar nicht am Nordpol?

Nein. Ich wohne im Winterwald der deutschen Romantik, in der Nachbarschaft von Frau Holle, Schneeweißchen und Rosenrot, Rotkäppchens Großmutter und der kinderfressenden Knusperhexe. Eine Gegend, die sich mit GPS und modernen Navigationssystemen nicht orten lässt. Selbst wenn ich mein Haus verkaufen wollte, wäre es für die meisten menschlichen Kaufinteressenten gar nicht aufzufinden. Höchstens ein paar extrem kauzige Romantiker könnten dort hingelangen. Falls Sie also vorhatten, sich irgendwie in die Vermarktung meines gemütlichen alten Weihnachtsmannhauses einzuschalten…

Nein, nein. Aber vielleicht kannst du uns mehr über den geplanten Immobilienverkauf von Santa Claus erzählen. Warst du denn selbst schon mal bei ihm am Nordpol zu Besuch?

Selbstverständlich. Mein Englisch ist zwar nicht das beste, aber wir sitzen oft zusammen bei ihm im Wohnzimmer am Kamin…

Im Exposé von Zillow Real Estates ist von einem gediegenen „floor-to-ceiling river rock fireplace” die Rede…

Ja, genau, so ein Naturstein-Dingsdabums, das bis an die Zimmerdecke reicht. Überhaupt alles schick eingerichtet, halt so dem neureichen amerikanischen Geschmack entsprechend. Einschließlich Rentierstall, Schlittengarage und separaten Bungalows für die Elfen auf dem Grundstück.

Und will er das Grundstück denn wirklich verkaufen?

Hohoho, junger Mann, Sie sind ja doch recht zielstrebig, wie es aussieht! An Ihrer Stelle würde ich die Sache auf sich beruhen lassen. Santa ist nicht so ein gütig-verträumter alter Trottel wie ich. Er ist auch ein cleverer Geschäftsmann, der jede Möglichkeit für publicity nutzt. Auch die Präsentation seiner Immobilie auf einer Maklerseite ist so ein Ding. Gerade erst vor ein paar Monaten hat er mit mir darüber gesprochen. „Sollte tatsächlich jemand mein Haus kaufen wollen, warum sollte ich’s dann nicht verkaufen?“, meinte er. „Ich habe mir ein lebenslanges Wohnrecht reserviert, und jeder Amerikaner weiß, dass ich noch in zehnmal zehntausend Jahren die Herzen der Kinder erfreuen werde. Genauso steht es in dem berühmten Leitartikel aus der New York Sun von 1897, der Antwort auf die Frage der achtjährigen Virginia, ob es mich wirklich gibt. Die wird in den amerikanischen Zeitungen noch heute jedes Jahr zu Weihnachten wieder abgedruckt. Aber vielleicht kommt ja ein ahnungsloser chinesischer Investor und kauft mein Haus trotzdem. Dann kann ich die Kaufsumme doch mitnehmen, und dafür meinen Rentieren mal eine richtig luxuriöse Stallsanierung spendieren.“

Ah ja. Vielen Dank, Weihnachtsmann, das waren ja aufschlussreiche Auskünfte! Wir wünschen dir viel Erfolg für Heiligabend. Die Geschenkzustellung wird ja in diesem Coronajahr auch für dich eine besondere Herausforderung werden.

Das wird schon klappen. Lasst euch überraschen!

 

 

 

 

 

Hintergrundinformationen zu Santa Claus und zu seiner Immobilie am Nordpol finden Sie hier:

https://www.zillow.com/house/santas-house

https://de.wikipedia.org/wiki/Gibt_es_einen_Weihnachtsmann%3F

 

Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung im Einzelfall dar. Bitte lassen Sie die Sachverhalte in Ihrem konkreten Einzelfall von einem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater klären.

 

Foto: © interactimages/Depositphotos.com

 

Weitere Beiträge

Gut vorbereitet: Ein eindrucksvolles Exposé erleichtert den Verkauf

Um ein Haus in kurzer Zeit und zu einem marktgerechten Preis zu verkaufen, ist es wichtig, es richtig zu b [...]

Erbengemeinschaft auflösen – wie geht das?

Sie haben eine ansprechende Immobilie geerbt, die auch noch etwas wert ist? Herzlichen Glückwunsch! Aber [...]

Verrentung der Immobilie: Rente aufbessern mit der Leibrente

Wenig Rente gepaart mit jährlich steigenden Lebenshaltungskosten und eventuell notwendigen Arbeiten an de [...]

Balkonanbau – gut für die Wertsteigerung einer Immobilie?

Auf der Suche nach einer neuen Bleibe ist es ein Kriterium, das oft den Ausschlag gibt: wenn die Wohnung e [...]

Besichtigung aus der Ferne – kein Problem mit SAM dem Besichtigungsroboter

Nicht nur in der Pandemie helfen uns digitale Tools in allen Lebenslagen. Denn man muss ja nicht vor Ort s [...]